Volle Power, clevere Entscheidungen und 100 % Teamwork: das zählt nicht nur auf dem Spielfeld! Zusammen mit den Canes haben wir deshalb der Kooperation ein neues Angebot hinzugefügt. Fans und Mitglieder bekommen zusätzlich zur vollen Energieleistung auf dem Feld nun auch günstige Konditionen bei der Energieversorgung. Der energis Link auf der Homepage der Canes führt direkt zu dem Angebot.

Seit nunmehr 14 Jahren kooperieren die Saarland Hurricanes mit dem Energieversorger energis. Rückblickend auf die lange und erfolgreiche Zusammenarbeit reifte der Gedanke auch die Mitglieder und die Anhänger des Vereins in die Kooperation einzubinden. Eigens für Euch hat energis ein attraktives Paket, dass zum Wechsel animieren soll, geschnürt.

Unter dem Motto „vereint profitieren“ könnt Ihr Euch über besondere Angebote freuen und gleichzeitig auch noch Euren Verein unterstützen. Ihr profitiert nicht nur von den günstigen Strom- und Gaspreisen sondern auch noch von dem Kundenvorteilsprogramm „Watt für Dich„. Durch eure täglichen Schritte könnt ihr WATT-Punkte sammeln und euch dadurch tolle Prämien sichern. Außerdem könnt Ihr Euren individuellen Tarif noch über die gebührenfreie energis Mastercard GOLD zusätzlich reduzieren.

energis gibt sogar noch einen drauf! Da es uns als regionaler Energieversorger ein besonderes Anliegen ist, die Vereine der Region zu unterstützen, haben die Canes natürlich auch etwas davon! Denn wenn Ihr in einen günstigen energis Strom- oder Gastarif wechselt, bekommen die Canes 50 € für die Vereinskasse direkt von energis! . Insofern kann sich jeder, der über die Homepage der Canes dem Link folgend einen neuen Vertrag abschließt, auch als Kleinsponsor des Vereins fühlen.*

Um diesen für alle Beteiligten vorteilhaften Schritt zu erleichtern bietet energis noch einen speziellen Wechselservice an, der Euch dabei unterstützen soll. Also holt Euch den Canes-Tarif und dann geht es mit viel power in die entscheidende Phase der Saison!

*Wichtig dabei ist in der Tat, dass der Vertragsabschluss über den Link auf der Homepage erfolgt, sonst kann der Wechsel nicht dem Verein zugeordnet werden.