Die JuniorCanes gewinnen ihr Heimspiel gegen die Marburg Mercenaries laut Papier relativ deutlich. Doch die Partie wurde lange von beiden Teams offen gehalten.

Die JuniorCanes erwischten einen guten Start und konnten den ersten Drive mit einem Touchdown abschließen. Quarterback Marvin Fuchs #1 war es, der die Lücke in der Marburger Abwehr aus kurzer Distanz fand und sechs Punkte für sein Team erzielte. Mit dem Extrapunkt führten die JuniorCanes 7:0. Das Passspiel an diesem Tag hatte zwei Gesichter. Es gelangen Pässe mit gutem Raumgewinn, aber auch die Marburger Abwehr konnte drei Pässe abfangen. So musste ein Fieldgoal her, um auf den Pausenstand von 10:0 erhöhen.

Nach dem Pausentee konnten die JuniorCanes mit einem TD-Lauf durch Runningback Nils Johann #30 die Führung auf 17:0 ausbauen. Aber nach einer Vorentscheidung sah es nicht aus, die Gäste aus Marburg gaben sich nicht auf. Sie bewegten den Ball gut über das Feld und überraschten die JuniorCanes mit einem Pass in die Endzone und verkürzten auf 17:7. Die Mercenaries witterten ihre Chance und spielten gut auf und zwangen die JuniorCanes zum Punt. Doch nun überzeugte die Defense der Hurricanes und machte Druck auf den Marburger QB. Dieser konnte dann mit Raumverlust gesackt werden. Nun mussten die Marburger punten und Chiron Sheppard #81 trug den Ball bis in die Marburger Endzone, doch der Jubel hielt nicht lange an. Durch ein Foul der JuniorCanes zählte der Touchdown leider nicht.

Zum Ende der Partie konnten sich dann noch #2 Firat Yildirim, Foto Bildmitte(Foto: K.Winkler) und #28 Felix Rohe mit je einer Interception in die Statistikbücher eintragen und machten den Sack zu.

Diese Hürde wurde nun gemeistert und am kommenden Sonntag gastiert der Tabellenführer aus Wiesbaden am Matzenberg. Die Partie darf mit Spannung erwartet werden und alle Fans sind aufgerufen die JuniorCanes lautstark auf dem Matzenberg zu unterstützen.

Gameday vs Wiesbaden

Schreibe einen Kommentar