WR Tyler Lucas verstärkt die Offense der Canes ab 2019. Der 1,93m große Modellathlet war bei Penn State, bei der University of Montana und zuletzt Finalist der NBC-Show „The Titan Games“ von Dwayne „the Rock“ Johnson.

Die Premieren-Staffel der NBC-Fernsehshow „The Titan Games“ flimmert in den Staaten noch über die Bildschirme. Hunderte Athleten aus den ganzen USA haben sich in diversen Castings beworben, um sich bei diesem Wettbewerb vor bis zu 8 Mio TV-Zuschauern miteinander zu messen. Tyler Lucas wurde genommen und hat gerade den Einzug in die Finalrunde der besten 4 geschafft. Eindrucksvoller konnte er nicht unter Beweis stellen, wie fit er ist.

Tyler ist als Soldat für mehrere Jahre in Ramstein stationiert und trainiert seit Januar bereits mit den Canes. In der High-School spielte er Quarterback und wurde in seinem Heimatstaat Pennsylvania unter den Top5 der besten Spielmacher des Landes geführt. Seine Collegecarriere begann er bei Penn State. In seinem ersten Jahr sah er verletzungsbedingt wenig Spielzeit. Nach einem Jahr am De Anza kehrte er als Back Up QB nach Penn State zurück. Seine Seniorseason spielte er dann an der University of Montana, wo er hauptsächlich als WR eingesetzt wurde.

Die Canes wird er als Anspielstation für Alexander Haupert verstärken. Headcoach Joe Sturdivant ist nach den ersten Einheiten beeindruckt von der bisherigen Vorstellung seines neuen Spielers:“ Tyler ist ein absoluter Athlet. Mit seiner Physis und seiner Spielintelligenz kann er seine Gegenspieler dominieren. Er hat Division I Format und wird uns sowohl als WR sehr viel stärker machen. Wenn nötig können wir ihn auch noch auf der QB Position einsetzen. Neben seinen körperlichen Fähigkeiten ist er zudem ein echter Teamplayer. Wir planen mit ihm für die nächsten Jahre, da er längerfristig in Ramstein stationiert ist.“