Am 12. Januar hat Headcoach Joe Sturdivant das Team 2019 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Verein hatte alle Interessierten für 18 Uhr in den VIP Raum des Ellenfeldstadions, in dem die Canes ab 4.5. auch 2019 wieder ihre Heimspiele austragen werden, eingeladen.

Sowohl das Team als auch etliche PubliCanes waren der Einladung gefolgt, um mehr über das Team 2019, die Saisonplanung und die Ziele zu erfahren. Sturdivant, der erst diese Woche wieder von seinem Weihnachtsurlaub aus den Staaten zurückgekommen war, ließ erst einmal den Blick zurückschweifen, um die abgelaufene Saison Revue passieren zu lassen. Zum einen stellte er die erreichten Werte heraus. Sowohl in der Defense als auch im Angriff wurden herausragende Werte erzielt. Doch am Ende hatte es nicht gereicht. Das erstrebte Ziel Meisterschaft wurde verpasst und damit auch der angestrebte direkte Wiederaufstieg. Für 2019 wird dieses Ziel wieder in Angriff genommen. Besonderes Lob hatte er für die bereits geleistete Arbeit in dieser Off-Season. Im Gegensatz zum letzten Jahr begeistert ihn die hohe Trainingsbeteiligung und vor allem die Arbeit mit den Gewichten. Nicht wenige Spieler haben schon wahre Körpertransformationen in den zurückliegenden Monaten geschafft. Und in der Tat sieht man es den Spielern an, wie viel Zeit sie in die Einheiten im Studio investiert haben.

Natürlich stellte er auch seine teilweise neue Trainercrew vor und nannten die ersten Importspieler, die im Laufe das Jahres zur Mannschaft stoßen werden, wobei er auch deutlich machte, dass es sowohl bei den Coaches als auch bei der Mannschaft noch die eine oder andere Ergänzung geben wird.

Paul Motzki wird der neue Derfensiv Coordinator. Er war bereits im Laufe der Saison in diese Rolle geschlüpft und übernimmt nun offiziell das Ruder in der Verteidigung. Als Positionscoach wird der ehemalige Europameister sich um die DBs kümmern. Ihm zur Seite steht mit Hendrik Voss als LB-Coach einer der erfahrensten ehemaligen Spieler der Canes. Seine aktive Karriere hat indes Raphael Kopp beendet. Er wechselt direkt in den Trainerstab und wird sich um die Defensive Line kümmern.

In der Offense bleibt Offense-Line Coach Scott Lowe den Canes erhalten. Er übernimmt außerdem die Aufgabe des Assistent-Headcoaches. Tyler Paffett kümmert sich um die WR und die RBs. Headcoach Sturdivant wird weiterhin mit den Quarterbacks arbeiten.

HC Sturdivant stellte auch die ersten Spieler für die kommende Spielzeit vor, die das Team von außerhalb verstärken werden. 3 amerikanische Importspieler sind bereits fix für die Saison verpflichtet. Sie werden in den nächsten Wochen einzeln vorgestellt. Tyler Wormhoudt (RB) wird von der San Diego State University (Div I) zu den Canes stoßen. Die Beiden Brüder Keegan und Jake Lawrence komplettieren das Import Trio aus den USA. Keegan, der jüngere der beiden feiert heute seinen 23. Geburtstag. Er spielte an der Sothern Oregon University (NAIA). Der 3 Jahre ältere Jake verbrachte seine Zeit an der Pacific University (Div III). Außerdem wird sich der britische Nationalspieler Will Hobbs den Canes anschließen. Weitere Spieler vor allem von den umgebenden Bases wollen sich ebenfalls dem Programm anschließen. Sicher ist bereits, dass die beiden erfahrenen Amerikaner Lamar Hall und Jason Thomas auch 2019 für die men in black auflaufen werden.