Morgen ist es endlich soweit – die GFL-Mannschaft kann ihr erstes Heimspiel der Saison 2016 austragen. Mit einem von den Firmen L’Osteria und Comstark IT gesponserten Tandemfallschirmsprung geht es direkt spektakulär los (sofern die Wetterbedingungen den Sprung erlauben). Mit dem Sprung, der direkt ins Stadion auf den Rasen des Ellenfeldsatdions geht, wird der Gameball für das Spiel eingeflogen.

Dieser Auftakt soll aber nur der Anfang eines hoffentlich sehr unterhaltsamen späten Nachmittags in Neunkirchen sein. Die steile Tribüne direkt am Spielfeldrand wird die neue Heimat der lautstarken PubliCanes. Durch die unmittelbare Nähe können Sie die Männer in Schwarz noch mehr pushen. Der Verkauf von Getränken und Verpflegung findet ebenfalls auf der Tribüne statt – kurze Wege sind also gewährleistet und niemand wird einen Spielzug verpassen müssen.

„Wir alle freuen uns auf dieses Spiel. Die Tribüne ist wie für uns gemacht. Im letzten Jahr haben wir gegen Kempten einen neuen Zuschauerrekord für uns aufgestellt. Über 1.700 Besucher waren im Stadion. Die Tribüne im Ellenfed bietet 2.500 Sitzplätze und damit mehr als die Haupttribüne im Ludwigspark. Die Sitze sind bequem und die Sicht aufs Spielfeld ist hervorragend, weil die Tribüne eben so steil ist. Die Zuschauer sitzen gefühlt direkt über dem Geschehen. Ich habe volles Vertrauen in unsere PubliCanes, dass die das Stadion morgen in ein Tollhaus verwandeln werden. Vielleicht knacken wir ja auch den Zuschauerrekord – dann wäre das der perfekte Auftakt!“ freut sich Geschäftsführer Torsten Reif auf die neue Heimspielstätte.

Dass die Mannschaft heiß darauf ist, vor dieser für sie neuen Kulisse zu spielen, versteht sich von selbst. Einige Spieler können es gar nicht abwarten und wollen am heutigen Nachmittag schon wenig Atmosphäre schnuppern. Sportlich kann man mit dem bisherigen Auftreten zufrieden sein, wobei die Spieler selbst der Meinung sind, nach der Niederlage gegen den deutschen Vizemeister in Schwäbisch Hall etwas gut machen zu müssen. Sie wollen die gemachten Fehler abstellen und den Stuttgart Scorpions einen ganz heißen Tanz bieten. Aus den Kreisen des Teams hört man, dass die Stimmung noch nie so gut war. Die Jungs wissen, was sie leisten können und wollen es vor der heimischen Kulisse auch abrufen. Am Ende des Tages soll das Spiel allen PubliCanes viel Spass bereitet und Lust auf mehr gemacht haben, denn die nächsten beiden Spiele werden auch wieder im Ellenfeld stattfinden. Nach der Stuttgartpartie gibt es eine freie Woche und dann kommen nacheinander München und wieder Schwäbisch Hall nach Neunkirchen. Und Lust auf mehr soll natürlich den Effekt mit sich bringen, dass die Anhängerschar wächst und die Footballparty im Ellenfeld immer größer wird!

Eine Antwort zu “Saisonauftakt im Ellenfeld in Neunkirchen!”

  1. Michel sagt:

    Keine Arme – keine Kekse. Wo waren die Receiver? Und zum durchtanken war auch keiner da. Es fehlt ein Spieler wie Herr Dixon, der vor 2 Jahren mit gebrochener Zehe mehr gerockt hat als 2 gesunde RB’s dieses Jahr. Playoffs 2016 – vergiss es. Schade!

Schreibe einen Kommentar