Allrounder Trey Fairchild wird in der kommenden Saison den Kader der American Footballer von der Saar verstärken. Der All-American-Receiver aus Dublin/Ohio spielte zuletzt an der Otterbein University in Ohio.

Trey FaircTreyhild heißt der erste amerikanische Neuzugang der Saarland Hurricanes für die Saison 2014. Der in Dublin/Ohio geborene Allrounder soll sowohl in der Passverteidigung als auch im Angriff eingesetzt werden. Fairchild spielte zuletzt 2011 an der Otterbein University, wo er diverse Auszeichnungen verliehen bekam. So bekam er die Ed Sherman Auszeichnung für den besten Passempfänger seiner Liga. Um die Qualität dieser Liga einzuordnen sei erwähnt, dass 2 aktuelle Wide Receiverder der NFL ebenfalls dieser Ohio Athletic Conference entstammen. Außerdem wurde Fairchild als  All-American in die Auswahl der besten Collegespieler der Division III Colleges berufen.

Seine Statistiken aus 2011, seinem letzten Collegejahr, sind beeindruckend. In 10 Spielen markierte er als Receiver 8 Touchdowns und konnte mit 66 Passfängen insgesamt 1133 Yards Raumgewinn erzielen. Er wurde außerdem als Punt- und Kickreturner des Teams eingesetzt und erreichte alleine in diesen Special Teams über 970 Yards Raumgewinn. Zusammen mit den Yards, die er noch als Runningback erlief, rangierte Fairchild in 2011 mit insgesamt 2.132 erzielten Yards an 3. Stelle in der gesamten Nation. Zudem war er mit  insgesamt 9 Touchdowns erfolgreichster Punktesammler seiner Mannschaft in diesem Jahr.

Vor allem seine Fähigkeiten in den Special Teams brachte ihm die Aufmerksamkeit der NFL Scouts. Folgerichtig  versuchte er 2012 nach seiner College-Karriere den Sprung in die NFL. Er trainierte bei den Detroit Lions und den St. Louis Rams und spielte mehrmals in verschiedenen Einladungsspielen unter anderem für Team USA im Rahmen des Aztec Bowls. Aber letztlich ohne Erfolg, denn auch 2013 blieb die ersehnte Einladung eines Teams aus der NFL oder der CFL aus. Deshalb reifte im vergangenen Jahr der Entschluss in ihm dem Mutterland des Sports erst einmal den Rücken zu kehren und seinen Lieblingssport 2014 in Europa weiter ausüben zu wollen.

Als der neue Headcoach der Saarland Hurricanes Tom Smythe auf ihn aufmerksam wurde, dauerte es bis zur Verpflichtung nicht mehr lange. Smythe kennt den europäischen Football nur zu gut und weiß einzuschätzen, welche Voraussetzungen ein amerikanischer Spieler mitbringen muss, um hierzulande den Unterschied zu machen. Seiner Meinung nach ist Trey Fairchild genau die richtige Ergänzung, um den Passangriff um Alexander Haupert zu der gefährlichen Waffe zu machen,  mit der die Saarland Hurricanes 2014 in der GFL für Furore sorgen wollen. Zusammen mit einem Ausnahme-Runningback eines Kalibers von Andre Buford aus dem Vorjahr, wird die Offense der Canes 2014 sicherlich für jeden Gegner eine schwer zu lösende Aufgabe werden.

Schreibe einen Kommentar