Die JuniorCanes Alexander Haupert (MVP des Halbfinales) und Leon Helm haben bei der Europameisterschaft mit der deutschen Nationalmannschaft die Bronzemedaille gewonnen. Im Spiel um Platz 3 gewann Deutschland klar gegen Dänemark mit 48:18, Haupert mit 8 Punkten und 2 TD Pässen.

Für die deutsche U19-Nationalmannschaft und damit auch für die beiden Spieler der Saarland Hurricanes hat die EFAF Junioren-Europameisterschaft am Finaltag in Köln ein versöhnliches Ende genommen. Mit 48:18 besiegten die Deutschen das Team aus Dänemark. 450 Zuschauer feierten anschließen den großartigen Kampfgeist beider Teams.

Weniger glücklich war jedoch der Start in das Turnier. Im Halbfinale konnte das Team um Quarterback Alexander Haupert dem späteren Europameister Österreich leider nicht Paroli bieten. Dabei ging der erste Drive der Deutschen eigentlich sehr gut los. Mit seinen von den JuniorCanes gewohnten Option-Spielzügen führte Alexander Haupert das deutsche Team unwiderstehlich bis an die gegnerische 30 Yard-Line über den Platz. Doch ab da kam die Offensive ins Stocken. Der Drive konnte nicht mit Punkten abgeschlossen werden. Die Österreicher hingegen legten im Angriff los wie aus einem Guss. Man merkte der Mannschaft an, dass sie sich in 5 Lehrgängen (4 mehr als die Deutschen) sehr gewissenhaft auf das Turnier vorbereitet hatten. Die Deutsche Abwehr hatte dem Angriffsdruck nichts entgegenzusetzen. Schnell lag das Team mit 0:7 zurück. Im Angriff verlegte man sich immer nun mehr aufs Passspiel und kam nicht mehr vorwärts. Mit 0:14 ging es in die Halbzeit. Auch im zweiten Spielabschnitt konnte der deutsche Nachwuchs den Angriff der Ösis nicht aufhalten. 28:0 hieß es kurz vor Schluss, als der Ehrentouchdown zum 28:6 Endstand gelang. Für Alex Haupert war es nur ein schwacher Trost, dass er nach dem Spiel zum MVP der deutschen Nationalmannschaft gewählt wurde.

Nur 2 Tage und 2 Trainingseinheiten später zeigte die Nationalmannschaft aber ein anderes Gesicht. Alex Haupert markierte mit einem schönen Lauf seinen ersten Touchdown im Nationalmannschaftstrikot und die 6:0 Führung bei strömenden Regen. Nach einem Onside-Kick legte er mit seiner Offense direkt nach. Mit einem Pass auf Christian Winkler erhöhten die Deutschen schnell auf 12:0. Haupert selbst erlief die weiteren 2 punkte zum 14:0. Ein zwischenzeitliches 6:14 wurde von der Auswahlmannschaft postwendend gekontert. Mit 26:6 ging es in die Halbzeit. Nach der Pause durfte sich Haupert eine Pause gönnen. Sein Back-up-Quarterback Joao Kaprohl übernahm das Ruder im deutschen Angriff. Unter seiner Führung bauten die Mannschaftskameraden von Haupert die Führung auf 42:18 bevor der saarländische Quarterback noch einmal mit einem 41 Yards-Touchdownpass zum Endstand von 48:18 ins Spiel eingriff.

Eine Antwort zu “Saarland Hurricanes gratulieren den Bronzemedaillen-Gewinnern!”

  1. Michel sagt:

    Dem Glückwunsch kann man sich nur anschließen !!!

    Jetzt hoffe ich dass die 2 noch mit den anderen Neuzgängen aus Jungend die GFL rocken !

    Viel Erfolg

Schreibe einen Kommentar