Die Saarland Hurricanes Prospects verlieren das erste Spiel der Saison am 22.04.2018 gegen die Neuwied Raiders.

Schon zu Beginn war klar, dass es ein spannendes Spiel wird, was nicht allein den zwei Mannschaften zuzuschreiben ist. Auch das Wetter hat es sehr aufregend gemacht. Statt nämlich wie vorhergesagt Gewitter und Regen, waren es zu Beginn des Spieles über 30°C.

Die Prospects hatten es daher von Beginn an schwer ins Spiel zu finden. Jedoch fing die Defense im ersten Drive ihre erste Interception gegen Neuwied durch Mike Keller.Dieses Geschenk der Defense konnte die Offense leider nicht in Punkte umwandeln. Nach einer eigenen Interception konnte Neuwied ihr erneutes Angriffsrecht zu den ersten 7 Punkten verwandeln.

Die Prospects hatten während der gesamten ersten Hälfte des Spiels auf Seiten der Offense sowie der Defense mehrere gute Drives. Beispielsweise hat Neuwied durch Christopher Groß und einen Quarterback-Sack 10 Yards Raumverlust verbuchen müssen. Das Fangen einer Interception durch Johannes Heß hatte einen erneuten Angriffswechsel am Ende der ersten Halbzeit zu Folge.

Jedoch gelang es Neuwied im zweiten Quarter erneut zu punkten.

Halbzeitstand: Neuwied – Canes: 14 zu 0

Der erste Drive der Offense in der zweiten Halbzeit endete wieder mit einem Punt und Neuwied konnte mit ihrem zweiten Angriffsspielzug auf 21 zu 0 erhöhen. Nach mehreren unnötigen Strafen stand unsere Offense mit einem Drive an der eigenen 2 Yard Linie und die Defense der Neuwied Raiders konnte den Prospects Runningback zu einem Safety niederringen.
Die Defense lies nach dem Touchdown in der gesamten zweiten Hälfte nur 12 Yards zu.

Im letzten und vierten Quarter fand die Offense der Saarland Hurricanes Prospects endlich ins Spiel. Jedoch fehlte am Ende immer der entscheidende Meter um Punkte auf das Score-Board zu bringen.

Endstand: Neuwied – Canes: 23 – 0

Trotz allem haben sich die Spieler nicht aufgegeben und sind motiviert für das nächste Spiel am 28.04.2018 gegen Hassloch.