Die zweite Mannschaft der Saarland Hurricanes gewinnt ihr erstes Heimspiel der Saison gegen die Pirmasens Praetorians.

Am Samstag, den 19. Mai 2018, bestritt die Mannschaft der Prospect Canes ihr drittes Saisonspiel und gleichzeitig erstes Heimspiel auf dem Matzenberg. Zum Kick-Off um 15:00 Uhr trat die Mannschaft sehr fokussiert und motiviert an, um ihren Wunsch vom ersten Saisonsieg vor Heimpublikum Wirklichkeit werden zu lassen.

Bereits im ersten Quarter konnten sowohl die Offense, als auch die Defense der Prospect Canes überzeugen. Angesteckt von der Hitze des Spieltages war die Defense der Canes buchstäblich „on fire“ und gestand den Gästen aus Pirmasens kaum Raumgewinn zu. Besonders deutlich wurde die herausragende Leistung der Defense in einem Quarterback Sack durch Luca Henkes und mehrere „Three and Outs“. Der Offense der Canes gelang es viele Yards in Richtung der Endzone zu marschieren. Dennoch konnte sie im ersten Quarter keine Punkte erzielen, sodass der Spielstand nach dem ersten Quarter bei 0:0 lag.

Das zweite Quarter begann für die Mannschaft der Prospect Canes mit einem Field Goal durch Lars Kublik, mit dem die Offense die vorherige Leistung des Teams belohnte. Übertroffen wurde diese Leistung im Folgenden sogar noch durch ein Fake Field Goal. Dieses führte zum entscheidenden First Down, welches schließlich, durch Steven Altmeier, in einen Touchdown verwandelt wurde. Somit konnte die vorige 3:0 Führung auf 9:0 ausgebaut werden.
Auch die Defense der Prospect Canes konnte im zweiten Quarter ihre Leistung weiterhin auf einem hohen Niveau halten. Durch eine Interception konnte Johannes Heß den Ballbesitz erneut von Pirmasens nach Saarbrücken verlagern. Leider ging der Ballbesitz kurz darauf durch einen Fumble wieder zurück an die Pirmasenser Praetorians, die nun mit Bigplays versuchten vor der Halbzeit noch einige Punkte auf das Scoreboard zu bekommen. Trotz der prallen Sonne und Hitze konnte die Defense der Prospect Canes jedoch einen kühlen Kopf bewahren und die Offense der Gäste unter Kontrolle halten. Somit endete das zweite Quarter mit 9 Punkten für die Canes und 0 Punkten für die Pirmasenser Gäste.

Stand  zur Halbzeit: SH2 – PP:  9 zu 0

Die Defense der Prospect Canes konnte auch nach der Halbzeit weiterhin mit ihrer überragenden Leistung überzeugen. Auch die Offense schaffte es sich weiterhin viel Raumgewinn zu erkämpfen. Dennoch gelang es ihr leider nicht mehr diesen in Punkte zu verwandeln. Hinzu kamen in den letzten zwei Quartern des Spiels leider drei knapp missglückte Field Goal Versuche der Canes. Obwohl es ihr also leider nicht gelang, gab die Offense der Canes bis zum Schluss ihr Bestes, um die Führung ihres Teams weiter auszubauen. Bis zum Ende blieb es ein gutes, faires, spannendes und knappes Spiel, bei dem beide Teams ihr Bestes gaben. Am Ende jedoch konnten die Canes mit 9:0 gegenüber den Pirmasens Praetorians dominieren und ihren ersten Sieg der Saison gemeinsam mit den zahlreich erschienenen Zuschauern im Heimstadion feiern.

Scores:

3:0 FG Lars Kublik

9:0 TD Steven Altmeier

Kommt am 3.Juni 2018 auf den Matzenberg und unterstützt die Jungs bei ihrem zweiten Heimspiel der Saison, erneut gegen Hassloch 8-Balls.


Geschrieben von Alisa Silveira