Vergangenen Sonntag, am 25.8.2019 luden die Saarland Hurricanes Prospects die Neuwied Raiders zu ihrem Heimspiel auf dem Matzenberg ein. Um 15 Uhr und bei strahlendem Sonnenschein, wurde mit dem Kick-Off begonnen.

Nachdem der erste Drive der Canes Offense ereignislos war und die Canes Defense die gegnerische Offense zum punten zwingen konnten, startete die Heim-Offense an der eigenen 46 Yard Linie. Als die Canes Offense über das Feld marschierte und die ersten Ausschreitungen auf dem Platz ausgetragen wurden standen die Saarländer 15 Yards vor der Endzone. Nicola Vogel, ursprünglich Linebacker, aber in diesem Spiel zusätzlich als Runningback auf dem Platz, schaffte es bei 4:40 Minuten in dem ersten Quarter verbleibend, die ersten Punkte aufs Board zu bringen. Max Marx ergänzte den Touchdown mit dem Extrapunkt. Somit stand es 7 zu 0 für die Canes. Jedoch wurde das erste Quarter mit einem bitteren Beigeschmack beendet, denn Cornerback Johannes Hess brach sich bei dem Fangen einer Interception den Oberarm, welcher daraufhin das restliche erste Quarter an der Sideline behandelt wurde.

Das zweite Quarter begann ebenfalls mit einer Interception von Mehdi Ouis. Jedoch wurde bedauerlicherweise in den ersten Drives des zweiten Quarters erneut ein Spieler auf Seiten der Canes verletzt. Florent Berlocker kugelte sich unter anderem die Schulter aus, woraufhin das Spiel erneut unterbrochen wurde. Nach einer über 40 minütigen Pause und zwei ins Krankenhaus gebrachten Defense-Spielern, war es nach einigen erfolglosen Drives auf beiden Seiten, noch 1 Minute zu spielen. Der Neuwied-Offense gelang es noch kurz vor der Halbzeit einen Touchdown zu erlaufen, jedoch blieb der Extrapunktversuch erfolglos. In den letzten verbleibenden Sekunden im Spiel, schaffte es Juliano Arguello den Kick-Off der Neuwieder 70 Yards zu returnen. Max Marx schaffte es daraufhin nach einem 28 Yard Run den Ball 1 Yard vor die Endzone zu platzieren. Nach einer Strafe gegen Neuwied wurde die Distanz auf ½ Yard verringert. Janis Kaiser, ursprünglich Quarterback der U19 und seit einigen Wochen neu Quarterback der Prospects lief die verbleibenden Yards selbst in die Endzone. Nach einem erfolgreichen Extrapunkt durch Max Marx, gingen die Canes mit einer 14 zu 6 Führung in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte des letzten Heimspiels der Saison begann mit einem Angriffswechsel und einer Strafe nach dem Kick-Off, womit die Canes Offense an der eigenen 8 Yard Linie stand. Max Marx schaffte es sich durch die Neuwieder Defense zu winden und rannte 92 Yards in die gegnerische Endzone. Nachdem er ebenfalls den Extrapunkt schoss, stand es 21 zu 6 für die Prospects. Als daraufhin die Canes Defense erneut auf dem Platz stand, fing Mehdi Ouis seine zweite Interception des Tages und gab somit der eigenen Offense erneut die Chance zu punkten. Dies geschah auch wie gewollt und Paul Lion lief seinen ersten Prospects-Touchdown. Der Punktestand veränderte sich zu 28 zu 6, nachdem Max Marx erneut einen Extrapunkt erzielte. Als die saarländische Defense erneut auf dem Platz stand, schaffte diese es, die gegnerische Offense und den gegnerischen Quarterback mehrere Yards nach hinten zu drängen und nach einem „abnormal unmenschlichen Hit von Nicola Vogel“ gegen den Runningback konnte das Angriffsrecht erneut zurückgewonnen werden. Max Marx erlief daraufhin erneut einen Touchdown. Das dritte Quarter endete mit 34 zu 6 auf dem Scoreboard.

Das vierte und letzte Quarter wurde mit Punkten auf der Neuwieder Seite gestartet. Diese erliefen einen Touchdown, jedoch war die versuchte Two-Point-Conversion nicht erfolgreich. Somit stand es 34 zu 12. Jedoch schaffte es die Canes Offense bei ihrem darauffolgenden Drive erneut zu punkten. Quarterback Janis Kaiser erlief sich den zweiten Touchdown und weitere 6 Punkte für die Canes. Nach dem erfolgreichen Extrapunkt erneut durch Max Marx stand es 41 zu 12 für die Prospects. Der darauffolgende Versuch der Raiders Offense zu scoren konnte von der Canes Defense gestoppt werden. Somit war mit 3 Minuten auf der Uhr verbleibend die Prospects Offense auf dem Feld, welche nur noch die Uhr runter laufen ließ und das letzte Heimspiel der Saison 2019 endete mit einem Sieg über die Neuwied Raiders mit 41 zu 12.

Headcoach Tim Walch zu dem Spiel: „Ich bin stolz, dass das Team in diesem Spiel zum ersten Mal in dieser Saison zeigen konnte, dass wir unseren größten Gegner, das dritte Quarter, ebenfalls schlagen können. Das war nur möglich, weil wir als Team trotz der beiden schweren Verletzten zusammengehalten haben und uns auf das Spiel fokussiert haben.“

In knapp 3 Wochen, am 15. September 2019, sind wir für unser letztes Saisonspiel bei den Neuwied Raiders zu Gast. Dort ist um 15 Uhr Kick-Off.

Scores:1. Quarter: 7:0 TD Nicola Vogel & EP Max Marx
2.Quarter: 7:6, 14:6 TD Janis Kaiser & EP Max Marx
3. Quarter: 21:6 TD & EP Max Marx, 28:6 TD Paul Lion & EP Max Marx, 34:6 TD Max Marx
4. Quarter: 34:12, 41:12 TD Janis Kaiser & EP Max Marx