Am vergangenen Samstag, den 10.08.2019, waren die Hasslocher 8-Balls auf dem Matzenberg zu Besuch.

Der Kick-Off wurde um 16 Uhr durch die Hasslocher eröffnet. Die Canes Offense startete nach einem Touchback an der eigenen 25 Yard-Linie mit ihrem ersten Drive. Der erste Drive der Canes Offense konnte an der gegnerischen 30 Yard-Linie gestoppt werden, da diese bei ihrem ausgespielten 4 Versuch die 10 Yards zu laufen eine Strafe wegen „illegal man downfield“ bekamen und somit das Angriffsrecht an die Hasslocher abgeben mussten. Die Hasslocher Offense startete somit ihren ersten Drive an der eigenen 30 Yard Linie. Jedoch konnte die saarländische Defense die Gäste stoppen und sie dazu zwingen zu punten. Das restliche erste Quarter wurde weiterhin von beiden Defense-Teams dominiert, welche das jeweilige generische Team immer wieder zum punten gezwungen haben. Stand nach dem 1. Quarter: 0 zu 0

Auch in dem zweiten Quarter schaffte es die Canes Defense mehrmals das Angriffsrecht für die eigene Offense zurück zu erobern. Mit circa 9 Minuten im zweiten Viertel verbleibend, konnte Fabian Loth einen Punt der Hasslocher blocken, wodurch die eigene Offense 12 Yards vor der Endzone ihren Drive starten konnte. Bei noch 8 Minuten auf der Uhr konnte Justin Steimer mit dem Ball in die Endzone tragen. Somit änderte sich der Punktestand, nach einem verkickten Extrapunkt auf 6 zu 0 für die Canes. Der darauffolgende Drive der 8-Balls-Offense konnte relativ schnell durch eine gefangene Interception von Christopher Groß beendet werden, wodurch die Canes Offense erenut auf dem Platz stand. Yannick Barthelme fing einen 40 Yard Pass, welcher die Hurricanes-Offense 3 Yards vor die gegnerische Offense platzierte. Max Marx lief daraufhin seinen ersten Touchdown für die Prospects und konnte zusätzlich dazu den Extrapunkt ebenfalls verwandeln. Somit änderte sich der Punktestand mit circa 3 Minuten vor der Halbzeit auf 13 zu 0 für die Canes. In den letzten 3 Minuten schaffte es die Canes-Defense erneut der eigenen Offense das Angriffsrecht zurück zu erobern, welche es erneut kurz vor die Hasslocher Endzone schaffte. Mit noch circa 30 Sekunden auf der Uhr verbleibend, schaffte es Quarterback Etienne Kleer ebenfalls in die Endzone zu rennen und brachte die nächsten 6 Punkte auf das Scoreboard. Das zweite Viertel endete nach dem erfolgreichen Extrapunkt durch Max Marx mit einem Touchback für die Hasslocher. Stand zur Halbzeit: 20 zu 0 für die Canes

Beginn der zweiten Halbzeit konnte unsere Defense direkt mit einem Pick 6 durch Juliano Arguello starten, welcher jedoch zurück gerufen wurde, aufgrund einer Offside Strafe der Canes Defense. Jedoch konnte die Hassloch Offense trotzdem gestoppt werden und wurde gezwungen erneut zu punten. Die Canes Offense konnte ihren darauffolgenden Drive nicht in Punkte verwandeln. Nach einem Turnover on Downs, konnte die Hasslocher Offense ihre ersten Punkte auf das Board bringen und nach erfolgreichem Extrapunkt stand es 20 zu 7, immer noch für die Canes. Im folgenden Drive der Saarbrücker Offense konnte Etienne Kleer den Ball nach einem Punt an die gegnerische 4 Yard Linie legen. Somit hatten die 8-Balls 96 Yards bis in die gegnerische Endzone um einen Touchdown zu erzielen. Runningback Tobias „Jesus“ Baisch gelang genau dies in einem Run. Der 96 Yard TD Run von Baisch konnte mit dem Extrapunkt von Kevin Kaiser ergänzt werden, womit sich der Punktestand auf 20 zu 14 veränderte. Somit endete das dritte Quarter mit einer Punktedifferenz von 6 Punkten.

Mit 4 Minuten verbleibend im letzten Quarter schaffte es Etienne Kleer erneut einen Touchdown in die Endzone zu laufen und brachte somit weitere 6 Punkte auf das Punktekonto der Prospects. Max Marx schoss erfolgreich den Extrapunkt, womit der Spielstand sich auf 27 zu 14 veränderte. Die Propsects Defense, welche daraufhin erneut auf dem Feld war, zeigte, dass sie es nicht zulassen werden, dass die Hasslocher erneut Punkte scoren. . So konnte der Hasslocher Quarterback mit 0,5 Yards vorm First Down beim vierten Versuch, durch Johannes Hess und Juliano Arguello gestoppt werden. Als die Canes Offense ihren Drive leider nicht zu Punkte führen konnte und die Prospects Defense erneut auf dem Feld stand, konnte diese einen Fumble aufnehmen, wodurch die Canes Offense erneut auf dem Platz stand. Der letzte Drive der Prospects Offense konnte leider nicht mehr in Punkte verwandelt werden, jedoch wurde dadurch gesorgt, dass die gegnerische Offense erneut nicht die Chance hatten zu scoren. Somit endete das Spiel mit 27 zu 14 für die Saarland Hurricanes Prospects.

Leider hatte der Sieg einen bitteren Beigeschmack. Defense Captain Nicola Vogel dazu: „Bedauerlicherweise war dies auch das letzte Spiel der Saison von unserem Quarterback und Captain Etienne Kleer mit uns, dem sich nun aufgrund mehrerer unglücklicher Verletzungsfälle im Roster des GFL 2 Teams, nun die mehr als verdiente Gelegenheit bietet die feste Rolle des Quarterbacks in der ersten Mannschaft auszufüllen. Ich spreche denk ich für Alle, wenn ich sage, dass Eddy’s Leadership und sein unermüdlicher Effort und leidenschaftlicher Einsatz für das Team auf, sowie abseits des Feldes, von uns schmerzlich vermisst werden, wir ihm jedoch alle viel Erfolg in der 2. Bundesliga wünschen und ihn weiterhin bedingungslos unterstützen.“ Florian Baus, ebenfalls Defense Captain, schließt sich ohne Einwände dieser Aussage an.
Offense Coordinator Chris Mouzet möchte ebenfalls ein paar Worte über Quarterback Etienne loswerden:  „Mir fallen sofort ein paar Dinge ein, wenn ich an Etienne denke: Leidenschaft, Zuverlässigkeit, zielstrebig, Leadership! Immer bereit für sein Team in die Schlacht zu ziehen. Einfach ein liebenswerter Mensch. Ich hatte das große Glück als Coach diesen jungen Mann coachen zu dürfen und kennenzulernen! Er hatte jetzt die Ehre neben den besten QB Deutschlands zu trainieren und zu spielen. Ich wünsche ihm nur das Beste für die Zukunft in der GFL2. Er hat es definitiv verdient.“

Diese Saison bestreiten wir noch ein Heimspiel und zwar am 25. August gegen die Neuwied Rocket Raiders. Kick-Off ist erneut um 15 Uhr und wie immer spielen wir auf dem Home of the Canes – Matzenberg in Saarbrücken. Wir sind gespannt wie unsere erste Begegnung mit den Raiders aussehen, und wer den Platz am Ende als Sieger verlassen wird. Also kommt vorbei und unterstützt uns bei unserem letzten Heimspiel der Saison.

Scores:

1. Quarter: 0:0
2. Quarter: 6:0 TD Justin Steimer, 13:0 TD & EP Max Marx, 20:0 TD Etienne Kleer & EP Max Marx
3. Quarter: 20:14
4. Quarter: 27:14 TD Etienne Kleer & EP Max Marx