Mit einem 31:22 Sieg, gegen die Hanau Hornets, starten unsere Junior Canes in die GFL Juniors Saison 2017.
Herrlicher Sonnenschein, rund 250 Fans, ein gut aufgelegter Stadionmoderator, und 2 hochmotivierte Football Teams waren die perfekte Rahmenbedingung für ein großartiges Footballspiel. Das folgende Spiel hielt den Erwartungen Stand und somit wurde den anwesenden Zuschauern ereignisreiche Stunden mit sensationellen Catches, einer spannenden Aufholjagt und reichlich Action geboten.

Unsere Defense fand gut ins Spiel und zwang Hanau zum ersten Punt. Dieser Punt wurde, eingeleitet durch mehrere gute Blocks, durch unseren Returner mit der #81 (Chiron Sheppard) bis in die Hanauer Endzone zurückgetragen. Beim anschließenden Extrapunkt griffen unserer Coaches tief in die Trickkiste uns so hieß es nach einem Fake Extrapunkt … „Hurricanes ACHT, Hanau NULL (Two-Point Conversion Pass Kai Hunter auf Garrett Heidrich).

In den nächsten Plays lief es für unsere Offense nicht so gut. Nach einem fumble durch Kai Hunter kam Hanau wieder in Ballbesitz und konnte einige Plays später mit einem tiefen Pass in die Endzone und einer gelungenen Two-Point Conversion mit 8:8 ausgleichen. Eine gut aufgelegte Defense und gut funktionierende Specialteams brachten unsere Offense immer wieder in aussichtsreiche Feldposition und so hieß es nach einem Pass von QB Marvin Fuchs auf Chiron Sheppard 15:08 für unser Team (Extrapunkt Max Mäs).

Das zweite Quarter wurde durch beide Defense Reihen geprägt aber allein unserer Defense war es vorbehalten für die nächsten Punkte zu sorgen. Nach einem harten Tackle verlor der gegnerische Quarterback den Ball und dieser kullerte durch die Endzone ins aus. Nach kurzer Besprechung der Schiedsrichter war es klar. SAFETY Hurricanes, 2 Punkte und neuer Spielstand 17:08. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

Unsere Defense begann die zweite Hälfte so wie sie die Erste beendete und schickte unsere Offense nach einem forced fumble wieder zurück aufs Feld. Dieser Ballbesitz hielt nicht lange an und so hieß es nach einer missglückten Ballübergabe wieder „Offense Hanau gegen Defense Canes“. 4 Versuche später versuchte Hanau mit einem fake punt ein weiteres 1st-Down zu erzwingen. Dies misslang und somit lautete der Call „turnover on downs“ und unsere Offense kehrte aufs Feld zurück.

Was einige Plays später folgte war ein Highlight des Tages. Unser Quaterback Marvin Fuchs passte tief in die Endzone zu der Nr. 81 Chiron Sheppard. Chiron und der Hanauer Cornerback Nr. 26 gingen Beide zum Ball doch irgendwie gelang es Chiron den Ball mit beiden Händen zu sichern. Was im ersten Blick wie eine Interception aussah entpuppte sich somit als TD. Die anschließende Two-Point Conversion ging ebenfalls auf das Konto von Chiron Sheppard. Neuer Spielstand 25:08 und es wurde ein letztes Mal die Seite gewechselt.

Dieses letzte Quarter hatte es in sich! Zuerst sah es so aus als ob ein schlechter Snap bei einem Fieldgoal Hanau wieder in Ballbesitz bringt. Aber bedingt durch verschiedene Strafen der Hornets hatten wir ein erneutes 1st-Down an der Hornets 6y Linie. Dieses Geschenk ließ sich unser Quarterback Julian Weigel nicht nehmen und passte den Ball auf Jacob Kempf der sich erfolgreich gegen seinen Defense Spieler durchsetzen konnte. Neuer Spielstand 31:08 (Extrapunkt nicht gut).

Strahlender Sonnenschein und noch ca. 8 Minuten zu spielen. Für die Zuschauer und einige Spieler bedeutete das wohl „Game Over“ wir haben den ersten Sieg in der Tasche.

Damit waren die Hornets aber gar nicht einverstanden! Was bei unserer Defense 3 Quarter lang perfekt klappte, klappte nun überhaupt nicht mehr. Durch etliche Konzentrationsfehler und missed tackles gelang Hanau das 31:14 (TPC not good). Bei unserer Offense und Defense ging jetzt nicht mehr viel und somit gelang Hanau 2 Minuten vor Ende des Games das 31:22 (TPC is good). Mit diesem Spielstand wollte sich Hanau nicht zufrieden geben und gelangte nach einem erfolgreichen Onside-Kick wieder in Ballbesitz. Im Laufe der nächsten 4 Versuche fing sich unsere Defense wieder und somit konnte nach einem weiteren turnover on downs und einer längeren Verletzungsunterbrechung, unsere Offense zum Sieg abknien. An dieser Stelle gute Besserung an den Hanauer Spieler!

HC Martin Mick fand im Schlusshudle die richtigen Worte und ist sich sicher …

„…dass sich noch so einige Mannschaften an den Hanau Hornets die Zähne ausbeißen werden“, „Wir müssen unsere Spiele konzentriert zu Ende spielen…“ und „solche Nachlässigkeiten werden normal bestraft“ waren seine abschließenden Worte.

Bedanken möchten wir uns bei den vielen Fans, Helfern und Betreuern die diesen Tag zu einem außergewöhnlichem Erlebnis gemacht haben.

Für unsere Juniors geht es am Sonntag den 30.04.2017 um 14:00 Uhr beim Auswärtsspiel gegen die Darmstadt Diamonds weiter.

 

Schreibe einen Kommentar