Um 17 Uhr empfangen die Bundesligisten der Saarland Hurricanes den holländischen Vizemeister Alphen Eagles zu ihrem ersten internationalen Vergleich auf dem heimischen Kunstrasenplatz am Matzenberg. Dieses Vorbereitungsspiel wird der einzige Härtetest für die am 8.5. in Marburg startende Saison.

 

Die Wettervorhersagen für das morgige Spiel sind alles andere als rosig. Trotzdem ist die Vorfreude auf dieses Freundschaftsspiel riesig. Zum einen lief die Vorbereitung auf die neue Spielzeit aus Sicht der GFL-Mannschaft bisher hervorragend, zum anderen ist das morgige Spiel auch das erste Freundschaftsspiel seit Jahren. Jeder Spieler ist heiß auf so viel Einsatzzeit wie möglich.

Da das erste Heimspiel der Saison am 4.6. noch auf sich warten lässt, wollen die Jungs von Headcoach Tom Smythe den Anhängern jetzt schon zeigen, welche Leistungen sie in diesem Jahr abrufen können. Viele Neuzugänge machen den Kader noch tiefer und bieten den Coaches zahlreiche Einsatzalternativen.

Auf der Trainerseite gibt der neue Defensiv Coordinator Craig Walker sein Debüt. Auch Cory Godman, der neue Quarterbackcoach, wird zum ersten Mal an der Sideline stehen und Alex Haupert unterstützen.

Mit den Alphen Eagles haben sich die Canes eine echte Herausforderung ins Saarland geholt. Nachdem sie ab 2012 gleich dreimal in Folge die holländische Meisterschaft gewinnen konnten, mussten sie sich im letzten Jahr mit der Vizemeisterschaft begnügen. Die Eagles sind definitiv eines der Top-Teams der niederländischen Liga und wollen dort auch dieses Jahr wieder angreifen.

Das GFL–Team wird zum ersten Mal ein Spiel auf dem Matzenberg austragen. Insofern müssen wir an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass es keine überdachten Tribünen am Platz gibt und man eventuell nass werden kann. Aber streng nach dem Motto „es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur schlechte Kleidung“ wollen wir das Home of the Canes morgen zum Beben bringen! Wie immer ist DJ Max am Start, für Essen und Getränke ist reichlich gesorgt.

Also liebe PubliCanes – bringt so viele Krachmacher wie möglich mit, denkt an die Ohrenstöpsel und feiert das Team 2016!

Schreibe einen Kommentar