Am heutigen Samstag startet das GFL2 Team in die neue Saison. Um 16 Uhr ist Kick-Off im Mons-Tabor-Stadion in Montabaur beim Aufsteiger Fighting Farmers.

Damit hat die ewig lange Vorbereitung für das Team von Headcoach Joe Sturdivant endlich ein Ende. Genau 203 Tage ist es heute her, dass die Mannschaft nach der Niederlage in Kirchdorf den Gang in die 2. Liga antreten musste. Diese Zeit kann verdammt lang sein, wenn man darauf brennt, diesen Abstieg wieder gut zu machen. Und unsere Mannschaft ist heiß darauf zu zeigen, dass die letzte Saison mit allen Begleitumständen nicht das wahre Gesicht der Hurricanes gezeigt hat.

Für Headcoach Sturdivant und seinen DC Joe Roman war schon vor Amtsantritt klar, dass die Aufgabe bei uns keine leichte sein wird. Nicht umsonst sind 3 Stammspieler zum Auftakt gesperrt, weil sie sich in der Relegation noch Platzverweise wegen Disziplinlosigkeiten eingefangen haben. Wenn man aber die Trainingseinheiten verfolgen konnte, merkte man sehr schnell, dass der neue HC direkt klar machen konnte, wie seine Spieler sich zu verhalten haben. Außerdem wurden sowohl in der Offense als auch in der Verteidigung komplett neue Spielsysteme einstudiert. Die Coaches hatten also wirklich viel zu tun. Für das Team wird es nicht einfach sein, alles direkt von Beginn an perfekt umzusetzen. Die Spieler sind das erste Mal wieder mit einer Spielsituation konfrontiert. Die neuen Systeme müssen von Beginn an greifen. Auf dem Vorbereitungsplan stand kein Freundschaftsspiel, in dem die Jungs mit dieser Situation schon einmal hätten konfrontiert sein können. Werden die Jungs angesichts dieser Belastung wieder in alte Verhaltensschemata verfallen oder haben sie die neue Linie der Coaches verinnerlicht?

Den Eindrücken aus den Trainingseinheiten folgend macht die Mannschaft einen sehr fokussierten und konzentrierten Eindruck. Das Team hat in dieser Vorbereitung begeistert mitgezogen. Die Trainingsbeteiligungen waren noch nie so hoch wie in diesem Winter. Der Kader scheint noch stärker geworden zu sein. Wenn unsere Men in Black, die heute übrigens komplett in aggressivem Rot auflaufen werden, nur einen Teil von dem Umsetzen, was sie die letzten Wochen im Training gezeigt haben, dann müssen sich die kämpfenden Farmer trotz zu erwartender Hitzeschlacht warm anziehen!

Die Spannung aber auch die Euphorie ist groß! Gut dass es endlich losgeht.