Zweimal Jan Pietsch, einmal Chad Lucas und einmal Leon Helm markierten die Touchdowns für die Canes. 4 Minuten vor Schluss erzielten die Cowboys erst den Touchdown zum Endstand. Mit der Führung im Rücken spielten die Jungs von Coach Smythe dann souverän die Zeit hinunter und knieten ab. Somit wurde die ärgerliche 0:3 Niederlage aus dem Hinspiel egalisiert. Das Ergebnis zeigt auch, dass die Offense im Vergleich zum Saisonauftakt wesentlich verbessert ist. Dass die Verteidigung die Gastgeber nicht wieder bei nur 3 Punkten würde halten können, musste ebenfalls vermutet werden, da die Münchner mittlerweile ja mit ihrem Collegequarterback spielen. Unterm Strich war die Leistungssteigerung der Offense um Spielmacher Alexander Haupert aber größer und der Sieg verdient.

4 Antworten zu “GFL Team gewinnt in München mit 27:24 (6:7/14:3/0:7/7:7)”

  1. Thomas Pieter sagt:

    Super gemacht Jungs haben hier zuhause mitgefiebert saugeil!!!!!!

  2. Marschall sagt:

    Hervorragende Leistung. Go Canes.Vor allem gefält mnir das alle TD von ehemaligen Juniors gemacht wurden. Top 🙂

  3. #12 sagt:

    2 mal Jan Pietsch, 1 mal Leon Helm und 1 mal Chad Lucas 🙂

    • Torsten Reif sagt:

      Okayyy – das kam in meinen Nachrichten vom Spiel so nicht rüber.. Es hieß nur, dass Du (#12) für gefühlte 2 km gescrambelt bist. Daraus habe ich gefolgert, dass Du bis in die Endzone gekommen bist ;-). Aber wir schreiben den TD gerne Chad gut.

Schreibe einen Kommentar