U19- JuniorCanes. Nun stehen die Viertelfinalpaarungen der Playoffs 2015 in der GFLJuniors fest. Und es kam anders als Viele erwartet hatten. Die JuniorCanes standen zwar vor dem letzten Spieltag an der Tabellenspitze, doch mit einem Sieg der Kaiserslauterner wären die JuniorCanes auf den zweiten Tabellenplatz zurück gerutscht. Die JuniorCanes mussten zudem tatenlos zusehen, denn ihr eigentliches Spiel vom letzten Spieltag wurde vorverlegt und somit hatten die jungen Hurricanes spielfrei.

Und fast jeder rechnete eigentlich mit einem Sieg der Pikes in Wiesbaden.

  • Die Pikes titelten in ihrem Vorbericht zum Spiel mit: „Alles oder Nichts!“ Also Sieg oder Niederlage, ein Unentschieden wurde nicht in Erwägung gezogen.
  • Auch die Dortmund Giants, der Viertelfinalgegner der JuniorCanes, schrieben auf ihrer Homepage von der Fahrt nach Kaiserslautern.
  • Selbst bei Uns rechnete man als Tabellenzweiter nach Köln zum Tabellenersten der Gruppe West zu fahren.

Doch die Pikes kamen nicht über ein 24:24 Unentschieden hinaus und mussten den JuniorCanes die Tabellenführung überlassen. Das Team von Headcoach Martin Mick und DC Detlev Grün konnte also den vierten Titel in Folge in der Gruppe Mitte feiern.

Nun ist es doch anders gekommen und die jungen Wirbelstürme haben Heimrecht im Viertelfinale. Und da kommen die Dortmund Giants nach Saarbücken auf den Matzenberg. Doch wenn jemand meinen sollte, die Aufgabe wäre jetzt einfacher, sollte das besser gleich vergessen. Mit Dortmund kommt ein Gegner aus der sehr starken Gruppe West und wird mit Sicherheit ein harter Brocken für die JuniorCanes werden.

Die JuniorCanes befinden sich nun seit drei Wochen in der Vorbereitung für das Viertelfinale und haben nun zwei Wochen Zeit hart an sich zu feilen. Das Viertelfinale findet am Sonntag den 26. Juli 2015 um 15 Uhr in Saarbrücken auf dem Matzenberg statt. Die Adresse des „Home of the Canes“ ist auf der Homepage unter: Service/Gameday Matzenberg zu finden.

Die JuniorCanes hoffen auf eine starke Unterstützung durch EUCH! Die PubliCanes!

Schreibe einen Kommentar