4 Siege in 4 Spielen an diesem Wochenende. Die Saarland Hurricanes gewinnen mit allen Mannschaften deutlich gegen ihre Kontrahenten.

Am Samstag mussten gleich 3 Teams im Ligabetrieb zeitgleich antreten. Für die Anhänger der Canes bedeutete das die Qual der Wahl, welche Mannschaft denn gewohnt lautstark unterstützt werden sollte. Viele entschieden sich für Sankt Wendel, wo die 2. Mannschaft zum ersten Saarlandderby seit 2004 antrat. Mit 35:19 hielten die Jungs von Headcoach Tim Walch klar die Oberhand und führen die Liga derzeit mit 2 Siegen in 2 Spielen als Tabellenführer an. Zweiter sind die Thunderbirds aus Bad Kreuznach, die die Zweite der Canes ja bekanntlich im 1. Saisonspiel geschlagen haben.

Die U16 empfing zeitgleich die Vertretung der Wiesbaden Phantoms, die seit dem 19.8.2017 (Niederlage auch gegen die Canes) jedes Spiel siegreich gestalten konnten. Bis zu diesem Samstag, als der Canes-Nachwuchs deutlich mit 12:0 für das Ende der fast zweijährigen Serie sorgte.

Die U19 trat zum Rückspiel in Darmstadt an. Die Diamonds waren vor der Saison hoch gehandelt worden, mussten sich aber erneut den Canes geschlagen geben. Mit 27:13 entschieden die Canes Spieler auch dieses Duell am vergangenen Samstag.

Den Abschluss dieses sehr erfolgreichen Wochenendes bildete die GFL2 Mannschaft, die ihrer Favoritenrolle beim Tabellenletzten Gießen mit 41:3 gerecht wurden. Bemerkenswert waren da eher die Ergebnisse der anderen Partien in der Liga. Die beiden Auswärtssiege von Wiesbaden und Darmstadt gegen die beiden Mitfavoriten Ravensburg und Straubing hatte wohl niemand auf dem Schirm. Die Canes führen derzeit die Tabelle ungeschlagen nach 4 Siegen souverän an, dicht gefolgt von Aufsteiger Biberach, die ebenfalls alle bisherigen Spiele (3) gewinnen konnte.