Zum Rückrundenstart am Samstag, dem 3.8., wollen die Saarland Hurricanes bei den Franken Knights gewinnen.

Alexander Haupert und Leon Helm für Europameisterschaft nominiert.

Der Juniorbowl ist Geschichte. Eine Woche lang befand sich der Verein im Ausnahmezustand, doch die Saison der Aktiven geht an diesem Wochenende weiter. Den Schwung dieser Woche wollen sie mitnehmen in die Rückrunde. Schließlich war der Juniorbowl ein Erlebnis für den gesamten Verein. Fast alle aktiven Spieler waren als Zuschauer dabei und haben sich von der Euphorie anstecken lassen. Nach den vielen knappen Niederlagen in der Hinrunde soll das Momentum jetzt genutzt werden und der nötige Schritt hin zu erfolgreichen Spielen gemacht werden. Vor allem, da der Ausgang des Spieles am Wochenende wegweisend sein wird. Mit einem Sieg können sich die Canes von den Abstiegsplätzen entscheidend absetzen und mit einer gewissen Ruhe den Rest der Saison angehen.

Von den Helden aus Düsseldorf werden noch nicht allzu viele Spieler mit an Bord sein. Quarterback Alexander Haupert konzentriert sich nach seiner endgültigen Nominierung ganz auf die Jugendeuropameisterschaft. Ende August wird er die Deutsche Nationalmannschaft als Spielmacher anführen, begleitet von Leon Helm, der den Sprung in den endgültigen Kader ebenfalls geschafft hat.

Alex Haupert ist einer aus dem erfolgreichen 94er Jahrgang, der die 1. Mannschaft in der Rückrunde verstärken kann. Insgesamt scheiden 15 Spieler altersbedingt aus dem Jugendkader aus. Alle werden sicherlich nicht oben ankommen. So hat für Michael Rosenfarb bereits der Wehrdienst in Israel angefangen. Aber die Coaches planen schon mit dem einen oder anderen Spieler.

Bei den Gastgebern vom Wochenende scheint Quarterback Cedrick Townsend noch nicht im Vollbesitz seiner Kräfte zu sein. Zumindest wurde er in der Vorwoche relativ früh im Spiel nicht mehr eingesetzt. Es kann aber natürlich auch sein, dass man seitens der Franken keine erneute Verletzung riskieren wollte, denn seit dem Ausfall von Townsend ist nicht mehr viel zusammengelaufen im Angriff der Rothenburger.

Bei den Canes ist Marcus Richardson wieder fit und wird das Receivercorps entsprechend verstärken. Das Defensive Backfield wird bereits am Samstag von Peter Devoe verstärkt. Der Schlüssel zum Spiel wird aber die D-Line, die Druck auf Quarterback Cedric Townsend ausüben soll.

Wir wünschen den Jungs viel Glück bei ihrem Rückrundenstart.

Eine Antwort zu “Canes fahren zu den Franken Knights”

  1. Michel sagt:

    Oh jeeeehhhhhhhhhhhhh,

    das ging ja in die Hose.
    Auf den Spielbericht bin ich gespannt.
    Schade.

Schreibe einen Kommentar