Die Prospect Canes gewinnen 25:20 in Bad Kreuznach und beginnen ihre Saison mit ihrem ersten Auswärtssieg.

Am 12.05.2019 war es soweit. Das erste Saisonspiel der zweiten Herrenmannschaft der Saarland Hurricanes stand an und wir waren zu Besuch in Bad Kreuznach.
Der Tag begann mit dem Treffen um 10 Uhr an der Saarlandhalle, damit von dort aus gemeinsam im Bus nach Bad Kreuznach gefahren werden kann. Doch bereits von Anfang an war die Anspannung sämtlicher Spieler und Staff-Mitglieder, sowie Coaches deutlich spürbar. Zurückblickend waren die Auswärtsspiele der vergangenen Saison leider nie erfolgreich gewesen. Und auch gegen Bad Kreuznach wurde letztes Jahr unglaublich knapp in den letzten Sekunden des Spiels verloren. Zu diesem Zeitpunkt hat noch niemand geahnt, dass wir erneut einen Auswärts-Krimi gegen die Thunderbirds erleben werden.

Das Spiel begann mit dem Kick-Off der Thunderbirds. Der daraufhin erste Lauf der Canes Offense war ein fast vollständiger Touchdown Run quer über das Feld von Nils Johann, welcher jedoch durch einen unerlaubten Block in den Rücken von Kai Frick zurückgezogen wurde. Das erste Quarter wurde weitestgehend von der saarländischen Offense dominiert. Dies führt am Ende des ersten Quarters zu einem Touchdown durch den Quarterback Etienne Kleer, welcher selbst in die Endzone gerannt ist. Die daraufhin versuchte Two-Point-Convertion war jedoch leider nicht erfolgreich, weshalb nur 6 Punkte auf dem Scoreboard für die Canes standen.

Stand nach dem ersten Quarter: 6:0 für die Saarland Hurricanes Prospects

Zu Beginn des zweiten Quarters stand unsere Defense auf dem Feld und verteidigte erfolgreich ab unserer eigenen 25-Yard-Linie. Sie schafften es, den Bad Kreuznachern das Angriffsrecht abzunehmen und gaben somit der Offense die erneute Chance zu punkten. Dies geschah auch nach einem 30-Yard-Pass von Etienne Kleer auf Daniel Fritze, welcher daraufhin mit dem Ball in die Endzone rannte. Der erneute Versuch der Two-Point-Convertion scheiterte knapp vor der Endzone erneut. So fanden ebenfalls nur 6 Punkte den Weg auf das Punktekonto der Canes. Die saarländische Defense stand kurz vor der Halbzeit erneut auf dem Platz. Kay Wagner verursachte ein Fumble in der gegnerischen Offense und Mauritius Jung konnte diese daraufhin erfolgreich recovern. Diese Aktion führt erneut zu einem Versuch der Offense Punkte zu erzielen. Diese kam kurz vor die Endzone, wurde jedoch durch die verbleibende Zeit gestoppt und konnten einen letzten Versuch mit 5 Sekunden auf der Uhr nicht mehr ausüben.

Stand zur Halbzeit: 12:0 für die Saarland Hurricanes Prospects

Die Halbzeitpause wurde genutzt um Ratschläge der Coaches zu bekommen, um Wunden spieltüchtig zu machen, aber auch um sich gegenseitig erneut zu motivieren. Dies wirkte, denn im dritten Quarter wurde von Alexander Wache eine Interception gefangen und somit erneute Übergabe des Angriffsrechts an die Canes Offense. Jedoch konnte diese Mal von Seiten unserer Offense nicht gepunktet werden und es musste gepuntet werden. Die Bad Kreuznacher schafften daraufhin die ersten eigenen Punkte auf ihr Scoreboard.

Stand nach dem dritten Quarter: 12:7 für die Saarland Hurricanes Prospects

Zu Beginn des vierten Quarters verloren die Canes leider erneut das Angriffsrechts an die Thunderbirds, da das Ausspielen des vierten Versuchs nicht geklappt hat. Ab diesem Zeitpunkt hat sich ein Defense-Offense-Spektakel auf beiden Seiten ereignet. Ein häufiger Wechsel des Angriffsrechts und der gegnerischen Defense dominierte das vierte Quarter, welches sämtliche Herzen an beiden Sidelines zum rasen brachte. Die Offense der Bad Kreuznacher schaffte es zweimal mehr oder weniger direkt hintereinander zu scoren, was zu einem Zwischenstand von 12 zu 20 für die Thunderbirds führte. Während die saarländische Offense auf dem Feld stand, fing Daniel Fritze einen um 50 Yards-langen Pass. In einem der darauffolgenden Drives schaffte es Etienne Kleer erneut einen Touchdown zu erlaufen, wodurch sich der Abstand verringerte. Es stand 18 zu 20 für die Gastgeber. Die Defense wusste, dass sie der Offense die erneute Chance geben muss Punkte zu erreichen. Nach einem erneuten Wechsel des Angriffsrechts, schaffte es Dominik Katgely einen 48 Yard Pass von Etienne Kleer in der Endzone zu fangen. Katgely schaffte somit die Führung des Spiels bei 30 Sekunden verbleibend auf der Uhr zurückzuerobern. Andreas Schöck vollendete den Drive mit dem erfolgreichen PAT – Point after Touchdown. Dank beiden Rookies zeigte das Scoreboard kurz vor Ende des Spiels 25 zu 20 für die Canes an. Die verbleibende Zeit verteidigte die Defense weiterhin standhaft das Feld und durch den letzten Tackle von Nicola Vogel gegen den Quarterback der Thunderbirds, wurde das Spiel beendet.

Nach einem Jahr von Misserfolgen bei Auswärtsspielen war die Freude der saarländischen Spieler nach diesem Krimi nicht in Worte zu fassen. Freudentränen flossen, MVP’s wurden gewählt, der Spielball wurde übergeben und wie Traditionen es wollen, wurden unsere Rookies aus letztem und diesem Jahr endlich „getauft“. Wir blicken immer noch mit Staunen und Freude auf eins der spannendsten Spiele der letzten Jahre zurück und sind höchst motiviert den anderen Teams auf dem Feld gegenüber zu treten.

Das nächste Spiel findet am 08. Juni in Sankt Wendel gegen die South West Wolves statt. Unser erstes Heimspiel wird am 06. Juli gegen Bad Kreuznach ausgetragen. Ort des Geschehens ist Home of the Canes in Saarbrücken und Beginn ist um 12:30 Uhr. Seid dabei, denn ihr kommt nicht nur in den Genuss von einem Prospects Spiel. Dies ist ein Double-Header mit den Saarland Ladycanes, welche am selben Tag nach uns spielen werden. Als kommt vorbei.

Scores:
Erstes Quarter: 6:0 TD Etienne Kleer
Zweites Quarter: 12:0 TD Daniel Fritze
Drittes Quarter: 12:7
Viertes Quarter: 18:20 TD Etienne Kleer / 24:20 TD Dominik Katgely / 25:20 PAT Andreas Schöck