Am Samstag den 12.5. empfangen die Saarland Hurricanes den Rivalen aus Wiesbaden. Um 17 Uhr ist Kick Off im Ellenfeldstadion in Neunkirchen. Wiesbaden kommt als bisher ungeschlagener Tabellenführer ins Saarland. 

Die Wege der Wiesbaden Phantoms haben sich in der Vergangenheit schon häufig mit denen der Canes gekreuzt. Allein in diesem Jahr spielen 3 Teams gegeneinander. An diesem Wochenende gibt es gleich 2 Begegnungen der beiden Kontrahenten. Am Sonntag trifft die U16 auf dem eigenen Gelände am Matzenberg um 15 Uhr auf die Phantoms, nachdem die Herren sich bereits am Samstag ab 17 Uhr im Ellenfeldstadion messen.  Eine gewisse Rivalität ist dieser Begegnung also nicht abzusprechen.

Vor allem wenn der hessische Gast als bisher ungeschlagener Tabellenführer ins Saarland kommt. Die Vorgabe für das Team von Headcoach Joe Sturdivant ist klar. Sie wollen den Phantoms die erste Saisonniederlage beibringen. Nach den liegengelassenen Chancen und der damit verbundenen Niederlage in Nürnberg soll außerdem Wiedergutmachung betrieben werden. Zuletzt war vor allem ein dickes Fragezeichen hinter der Runningbacksituation. Am Samstag wird mit Corey Brown ein neuer zusätzlicher Ballträger für die Men in Black auflaufen. Er hat den nötigen Speed, den das Team im Spiel in Nürnberg noch vermissen ließ.

Die Canes wollen an die guten Leistungen, die sie im ersten Heimspiel gegen die Gießen Golden Dragons gezeigt haben, anknüpfen. Diese Gießener haben übrigens letzte Woche in einem engen Spiel mit 15:20 gegen den morgigen Gast verloren. Wiesbaden tritt mit einer jungen Mannschaft um das deutsche Spielmachertalent Niklas Woelbert an. In den bisherigen 3 Spielen konnten sie in jeweils engen Spielen Abershausen, Straubing und eben Gießen in Schach halten und insgesamt 6 wichtige Punkte einfahren. Nach eigenen Angaben sehen sich die Phantoms bei ihrem Gastspiel in Neunkirchen aber in der Underdogrolle. Ähnlich wollen es auch die Spieler der Canes sehen. Sie wollen von Beginn an Gas geben und keinen Zweifel aufkommen lassen, wer morgen am Ende der Begegnung das Spielfeld als Sieger verlassen wird. Vor allem freuen sie sich wieder auf die lautstarke Unterstützung von den Rängen. Die PubliCanes haben übrigens wieder für 14 Uhr das Tailgating von Fans für Fans auf dem Vorfeld des Stadions angesetzt, um sich schon richtig in Stimmung für dieses Spitzenspiel gegen den Erzrivalen aus Wiesbaden zu bringen. Mit der Ruhe vor dem Sturm ist es dann aber spätestens 5 Minuten vor dem Kick Off vorbei, dann nämlich wenn die Hurricanes aufs Feld gerufen werden.