Die Saarland Hurricanes installieren mit Uwe Gau einen ersten offiziellen Fanbeauftragten. Zu Beginn wird er vor allem über Facebook als „Publi Cane“ den Kontakt zu den Fans suchen.

Die Fangemeinde der Saarland Hurricanes wächst stetig. Publi Cane alias Uwe Gau soll in Zukunft einen engen Draht zu möglichst vielen Fans aufbauen, um deren Rückmeldungen jedwelcher Art aus erster Hand erhalten zu können.

„In vielen Sportarten sind Fanbeauftragte nötig geworden, um einen Kommunikationspfad mit den verschiedenen Fangruppierungen aufbauen zu können, vor allem zu problematischen Fans. Das ist aktuell nicht der Beweggrund aus dem heraus wir diesen Schritt gehen. Jeder, der schon einmal bei uns im Stadion war, weiß, dass wir keine problematischen Fans haben. Wir verstehen Publi Cane als Angebot an die Fangemeinde. Wir wollen versuchen über diesen Weg Anregungen von unseren Zuschauern aufnehmen zu können. Die Fans sollen wissen, an wen sie sich mit Ideen, Rückmeldungen, Kritik ect. wenden können,“ erklärt Präsident Tobias Bagusche. Und weiter führt er aus:„ Gerade in der abgelaufenen doch schwierigen Saison haben unsere Fans viel Eigeninitiative bewiesen, um den Verein und die Mannschaft zu unterstützen. Die von Fans für Fans initiierte Tailgaiting-Party hat immer größere Ausmaße angenommen. Der erste Fanbus nach Kirchdorf wurde auf die Beine gestellt. Dafür sind wir sehr dankbar. Aufgabe von Uwe und seinem Team wird es sein, diese Initiativen zu unterstützen, gegebenenfalls zu bündeln und neue auf den Weg zu bringen. Wir haben in den kommenden Jahren noch viel vor und wollen so viele Unterstützer wie möglich mit auf diese Reise nehmen. Also nicht wundern, wenn demnächst eine Freundschaftsanfrage von unserem Publi Cane bei Facebook im Postfach landet. Er hat nur Gutes im Sinn!“

Ähnlich motiviert sieht es der neue Mann, Uwe Gau: „Da wir PubliCanes in der nächsten Saison mit altbewährten und aber auch einigen neuen Aktionen durchstarten wollen, kann ich es bereits jetzt schon kaum noch erwarten, bis die neue Spielzeit losgeht. Ich bin überzeugt, dass wir hier im Saarland eine richtig große Footballbewegung hinbekommen können, wenn wir zusammen an einem Strang ziehen. Deshalb freue mich auf diese Aufgabe und kann nur den Appell an Euch richten, den Publi Cane rege zu nutzen.“

2 Antworten zu “Publi Cane – der neue Fanbeauftragte”

  1. Michel sagt:

    Fanbeauftragter -Eine sehr gute Idee!!! Der Fanbus nach Kirchdorf war eine tolle Sache. Das sollte zukünftig bei jedem Auswärtsspiel zur Selbstverständlichkeit werden. Ich bin dann wieder dabei. Gruß Michel

  2. Marion sagt:

    Ich hoffe, der neue Publi Cane bedenkt, dass es auch Fans gibt, die keinen FB-Account besitzen und sich auch keinen solchen anschaffen wollen.

    Daher die Bitte, auch andere Kommunikationswege (Newsletter, HP) gleichwertig zu nutzen, damit alle Fans profitieren können.

    Ansonsten: gutes Gelingen !

    Marion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.