Die zweite Mannschaft der Saarland Hurricanes verliert ihr Hinspiel gegen die Kaiserslautern Pikes.

Vergangenen Samstag, den 30. Juni 2018, empfing die zweite Mannschaft der Saarland Hurricanes die ungeschlagene Mannschaft der Kaiserslautern Pikes um ihr drittes Heimspiel auf dem Matzenberg zu bestreiten.

Das erste Angriffsrecht des Spiels ging an die Besucher aus Kaiserlautern. Diesen gelang es bereits ihren ersten Drive durch einen langen Pass in einen Touchdown mit Extrapunkt zu verwandeln und somit mit 00:07 in Führung zu gehen. Die Antwort der Prospect Canes war zunächst zurückhaltend. Es gelang ihnen nicht es ihren Gästen gleichzutun. Stattdessen mussten sie den Ball nach 3 Versuchen punten. Dabei schafften sie es jedoch den freien Ball, den der kaiserslauterner Returner fallen ließ, zu sichern und somit das Angriffsrecht sofort wieder zurück nach Saarbrücken zu verlagern. Leider gelang es der Offense der Canes jedoch nicht diesen Spielzug in Punkte umzuwandeln. Das restliche erste Quarter verlief auf beiden Seiten eher ereignislos. Beide Defenses hielten stand und ließen die gegnerische Offense nicht passieren. Somit endete das erste Quarter mit einem Spielstand von 00:07.

Das zweite Quarter begann für die Prospect Canes mit einem Fumble Recovery durch Redwan Edmond, der erst fünf Yards vor der Endzone gestoppt werden konnte, relativ vielversprechend. Da es ihnen in drei Versuchen nicht gelang den Ball in die Endzone zu laufen, versuchte die Offense der Canes mit einem Fieldgoal Punkte auf die Anzeigetafel zu zaubern. Doch auch der Fieldgoal-Versuch blieb erfolglos und konnte durch einen Spieler der Pikes geblockt werden. Dennoch blieb die zweite Mannschaft der Saarland Hurricanes hartnäckig. Es gelang ihnen erneut durch eine Fumble Recovery von Johannes Hess das Angriffsrecht zurückzuerlangen. Doch auch diesmal war das Glück nicht auf der Seite der Prospect Canes sondern vielmehr auf der Seite ihrer Gäste. Ein freier Ball in der Endzone, der durch einen Spieler der Pikes gesichert werden konnte, brachte Kaiserslautern weitere sieben Punkte ein. Somit zeigte die Anzeigetafel zur Halbzeit eine Führung von 00:14 für die Kaiserslautern Pikes an.

Im dritten Quarter wurden die vorherigen Bemühungen der Prospect Canes endlich belohnt.
Michael Deutsch versuchte einen langen Pass in Richtung Endzone zu fangen, welcher sich wegen eines gegnerischen Tackelns gegen den Spieler, erneut in der Luft befand. Der Ball konnte jedoch daraufhin von Sven Otto gefangen und in die Endzone getragen werden. So fielen die ersten Punkte des Tages für die Mannschaft der Prospect Canes. Auch die anschließend angesagte Two-Point Conversion konnte durch Etienne Kleer erfolgreich durchgeführt wurden. Somit verringerte sich die Führung der Kaiserslautern Pikes auf 08:14. Dieser Punktestand änderte sich im restlichen Quarter nicht. Erneut dominierten die Defenses beider Mannschaften das Spiel. Mehdi Ouis gelang es zwar eine weitere Interception für Saarbrücken zu fangen, diese konnte jedoch letztendlich keine Punkte einspielen. So endete das vorletzte Quarter mit einem Punktestand von 08:14.

Im vierten und letzten Quarter gelang den Spielern der Kaiserlautern Pikes ein weiteres Bigplay. Mit einem Passspiel, das in einem Lauf von über 50 Yards gipfelte, schafften sie es erneut in die Endzone. Jedoch konnte diesmal der Extrapunkt nach dem Touchdown nicht realisiert werden, weshalb sich die Führung der Pikes auf 08:20 ausbaute. Doch das sollte nicht der letzte Touchdown des Tages bleiben. Zum vierten und letzten Mal schafften es die Pikes den Ball in die Endzone zu befördern, diesmal erneut mit Extrapunkt. Auch wenn die Prospect Canes bis zum Ende tapfer kämpften gelang es ihnen leider nicht erneut zu punkten. Zum Schluss blieb also die Führung von 08:27 für die Kaiserslautern Pikes bestehen.

Trotz personeller Probleme auf Seiten der Canes und der Hitze des Spieltages war das Spiel bis zum Ende sehr spannend und offen. Der zweiten Mannschaft der Saarland Hurricanes gelang es geschlossen und gemeinschaftlich dem ungeschlagenen Team aus Kaiserslautern die Stirn zu bieten und so für ein gutes Spiel zu sorgen.

Scores:

06:14 TD Sven Otto

08:14 TPC Etienne Kleer

Das nächste  Heimspiel findet am 4. August 2018 um 14:00 Uhr wie immer auf dem Matzenberg gegen die Bad Kreuznach Thunderbirds statt.
Kommt vorbei und unterstütze die Jungs bei ihrem vorletzten Spiel der Saison.


Geschrieben von Alisa Silveira