Die zweite Mannschaft der Saarland Hurricanes gewinnt ihr Rückspiel gegen die Hassloch 8-Balls.

Am Sonntag, den 03. Juni 2018, bestritt die zweite Mannschaft der Saarland Hurricanes ihr zweites Saison-Heimspiel auf dem Matzenberg. Nachdem das Hinspiel gegen Hassloch vor einigen Wochen mit 33:0 verloren ging, waren die Spieler der Prospect Canes entschlossen das Rückspiel vor Heimpublikum für sich zu entscheiden.

Eröffnet wurde das Spiel mit dem Kickoff der Prospect Canes, die sich ihr Angriffsrecht für die zweite Halbzeit aufsparten. Der erste Ballbesitz des Spieles ging somit an die 8-Balls. Die Defense der Prospect Canes schaffte es ab der ersten Sekunde an ihre Leistung aus dem ersten Heimspiel der Saison anzuknüpfen. So gelang es ihnen im ersten Drive ihrer Gäste einen Turnover zu generieren. Durch einen Fumble Recovery durch Mehdi Ouis verschaffte die Defense ihrer Offense eine gute Feldposition. Dieser gelang es daraufhin, das Geschenk der Defense in einen Touchdown durch Karim Abdolsameh zu verwandeln. Den Extrapunkt konnte der Kicker Lars Kublick sicher erzielen. Folglich stand die Anzeigetafel nach dem ersten Ballbesitz der Prospect Canes bei 7:0. Auch der nächste Drive der Gäste konnte durch einen Fumble Recovery des Defensespielers Philipp Spielmann gestoppt werden. Diesmal konnte der Ballbesitz zwar nicht wie zuvor in einen Touchdown, aber dafür in ein Fieldgoal durch Lars Kublick verwandelt werden. Das erste Quarter endete somit mit einem Spielstand von 10:0.

Im zweiten Quarter gelang es Florian Baus direkt vor der eigenen Endzone einen gegnerischen Pass abzufangen. Mit dieser Interception wanderte das Angriffsrecht direkt an die eigene 1-Yard- Linie, was die Offense der Prospect Canes in starke Bedrängnis brachte. Mit großer Mühe konnte die Offense jedoch ein Safety vermeiden und einen guten Drive aufbauen, welcher jedoch leider durch Strafen zunichte gemacht wurde. Daraufhin beherrschten die Defenses beider Teams das Spiel weshalb sich der Spielstand zur Halbzeit nicht änderte und die Prospect Canes mit einer Führung von 10:0 in die Halbzeit zogen.

Auch zu Beginn der Zweiten Spielhälfte blieb das Spiel mehrheitlich defensiv geprägt. Keines der Teams schaffte es einen beträchtlichen Raumgewinn vorzuweisen, geschweige denn Punkte zu erzielen. Stattdessen spielte sich ein wahres Punt-Festival ab.

Erst im vierten Quarter kamen die Offenses beider Mannschaften erneut in Fahrt. Den 8-Balls gelang es mit einem Fieldgoal ihre ersten Punkte zu erzielen und die Führung der Prospect Canes somit auf 10:3 zu reduzieren. Doch die Antwort der zweiten Mannschaft der Saarland Hurricanes ließ nicht lange auf sich warten. Der Quarterback Etienne Kleer beförderte den Ball mit einem guten Punt direkt vor die gegnerische Endzone. Dort gelang es der Defense die Offense der Gäste festzusetzen und durch ein Three and Out einen Punt zu erzwingen. Nicola Vogel schaffte es diesen Punt zu blocken, wodurch Timo Kasputtis in der Lage war den Ball in der gegnerischen Endzone zu recovern und weitere 6 Punkte auf die Anzeigetafel zu zaubern. Auch der Extrapunkt konnte durch Lars Kublick sicher verwandeln werden, womit der Spielstand nun bei 17:3 stand. Doch die Hasslocher 8-Balls hatten ihre Hoffnung noch lange nicht aufgegeben. Zwei Minuten vor Spielende gelang es ihnen eine Interception zu fangen und somit den Ballbesitz erneut nach Hassloch zu verlagern. Im Folgenden verletzte sich leider der Canes Spieler Leo Qazimi sodass er von einem Krankenwagen ins nächste Krankenhaus gebracht werden musste. Nach der längeren Spielunterbrechung gelang es der Defense der Prospect Canes leider nicht sofort wieder ins Spiel zurückzufinden. Die Offense der 8-Balls nutze diese Chance um einen Touchdown inklusive Extrapunkt zu erzielen. So schaffte es Hassloch auf 17:10 nachzuziehen. 35 Sekunden vor Schluss wurde die Situation erneut spannend. Hassloch eroberte durch ein Fumble das Angriffsrecht zurück und war nun entschlossen, in den letzten Sekunden des Spiels mit den Prospect Canes gleichzuziehen. Doch die Defense der Canes war erneut zur Stelle. Als letzte Spielaktion fing David Martinovic eine Interception und schaffte es fast den Ball in die Endzone zurückzutragen. Somit besiegten die Prospect Canes am Ende die Hassloch 8-Balls mit 17:10 und feierten ihren Erfolg mit den zahlreich erschienen Zuschauern im Heimstadion. Die Freude der Mannschaft war noch größer, als die Entwarnung für den verletzten Spieler der Canes folgte.

Scores:

6:0 TD Karim Abdolsameh

7:0 PAT Lars Kublick

10:0 FG Lars Kublick

16:3 TD Timo Kasputtis

17:3 PAT Lars Kublick

Das nächste Heimspiel wird am 30.06. erneut um 14:00 Uhr auf dem Matzenberg ausgetragen. Als Gegner stehen die Kaiserslautern Pikes auf dem Feld. Kommt vorbei und unterstützt unsere Mannschaft erneut das dritte Heimspiel in Folge zu gewinnen.


Geschrieben von Alisa Silveira