Nach der Niederlage in Wiesbaden, präsentierten sich die JuniorCanes bei ihrem zweiten Heimspiel wieder in starker Verfassung.

Die jungen Wirbelstürme legten gleich mit einem Blitzstart los. Den ersten Drive konnte Quarterback Kai Hunter #7 mit einem 24 Yards Lauf vollenden und brachte die JuniorCanes mit 6:0 (7:0, PAT Francesco Runco #79) in Führung. Die Darmstädter hielten anfangs noch gut dagegen, machten dabei einen vierten Versuch zu einem First Down an der Saarländischen drei Yard Linie. Doch die Defense der Canes hielt Stand, wenn auch mit etwas Hilfe der Darmstädter. Die Diamonds machten sich die Chance auf Punkte selbst mit Strafen zu Nichte. Linebacker Mutlu Yildirim #4 war es, der einen Pass des Diamonds Spielmachers abfangen konnte und den Weg für die Hurricanes Offense frei machte. Diese baute die Führung bis zur Halbzeit deutlich aus. QB Kai Hunter #7 punktete mit einem weiteren TD Lauf und QB Marvin Fuchs #1 bediente seine Receiver Chiron Sheppard #81 und Gerratt Heidrich #89. Dazu kamen noch drei Punkte von Kicker Francesco Runco #79 und eine Two Point Conversion von QB Kai Hunter #7 zum 29:0 Halbzeitstand.

Das dritte Viertel bot dann ein großes hin und her auf beiden Seiten. Das Viertel endete mit null Punkten und einer Fumble Eroberung durch Tyron Brown #92.

Runningback Marc Elgas #33 konnte dann den ersten TD für die JuniorCanes in der zweiten Hälfte verbuchen und Gerratt Heidrich #89 fing einen Pass für die Two Point Conversion. Nun konnte sich die Defense der Hurricanes auszeichnen. Sie zwangen die Darmstadt Diamonds zu einem Turnover on Downs und brachten ihre Offense in gute Feldposition. Leider konnte die Offensive die gute Ausgangsposition nicht nutzen. QB Marvin Fuchs #1 leistete sich eine Interception und im direkt anschließenden Play fing Cornerback Eric Disner #19 einen Pass der Darmstädter ab. Weitere Punkte sollte es aber immer noch nicht geben. Nach einem Turnover on Downs kamen die Diamonds wieder in Ballbesitz und verloren den Ball wieder durch einen Fumble. Linebacker Redwan Edmont #52 nahm den Ball auf und wurde noch an der Darmstädter 5 Yard Linie gestoppt. Jetzt machte es auch QB Marvin Fuchs #1 besser und bediente seinen RB Philipp Piccione #24 mit einem TD Pass zum 43:0. Den Schlusspunkt setzte WR Marc Wilhelm #13 mit einem gefangenen TD Pass durch QB Kai Hunter #7.

Mit dem neu getankten Selbstvetrauen, geht es nun in die nächsten Partien. Am 30.04.2016 kommen die Marburg Mercenaries auf den Matzenberg. Da gibt es für die JuniorCanes noch eine offene Rechnung zu begleichen. Im letzten Jahr gabe es in Marburg eine 6:32 Schlappe.

 

Punkte: #7 Kai Hunter(14), #13 Marc Wilhelm(6), #24 Philipp Piccione(6), #33 Marc Elgas(6), #79 Francesco Runco(4), #81 Chiron Sheppard(6), #89 Gerratt Heidrich(8)

Eine Antwort zu “Klarer Heimerfolg der JuniorCanes 50:0 (7:0/22:0/0:0/21:0)”

  1. Michel sagt:

    Sucht man das Haar in der Suppe, so ist es, wie bei den großen Jungs im 3. Viertel zu finden. 0:0?! Bei Euch, in diesen Spiel eine Phase der Entspannung. In anderen Spielen vielleicht der Punkt an dem der Gegner ein Hauch von Morgenluft wittert. Macht es doch einfach nicht mehr so spannend nach der Pause. 😉 Spaß beiseite, war eine spitzen Leistung. I’m proud. Schade, dass ich die nächsten 2 Heimspiele nicht da sein kann. Vielleicht kann sich BIBA bis dato ja klonen lassen und zusätzlich zur Tätigkeit als Stadionsprecher über die App auch den Spelstand tickern.

Schreibe einen Kommentar