Der Ausflug nach Hessen, hatte dieses Mal kein Happy End für die JuniorCanes. Sie mussten ihre zweite Niederlage in Folge einstecken und verließen den Platz mit hängenden Köpfen. Das Team von Headcoach Martin Mick ist zurzeit von der Rolle und konnte bisher die verletzungsbedingten Ausfälle nicht kompensieren.

Gleich der erste Spielzug der Marburger zeigte es, in welche Richtung es Heute in diesem Spiel gehen würde. Der Runningback der Marburger nutzte gleich mehrere „Misstackles“ der JuniorCanes und so war die Bahn frei bis  in die Endzone der Hurricanes. Mit einem weiteren langen Lauf und einem Touchdown-Pass punkteten die Gastgeber noch zweimal und führten zur Halbzeit 18:0.

Nach der Pause schlug dann wieder der Runningback der Marburger mit seinem dritten TD an diesem Tag zu und erhöhte auf 24:0. Beim vierten Anlauf glückte auch die Two-Point-Conversion zum 26:0. Widerreceiver Marvin Fuchs #11 erzielte den Heute einzigen TD für die JuniorCanes nach einem Pass von QB Luca Simon #18. Den Schlusspunkt setzten dann die Mercenaries mit ihrem Tightend, der einen Pass seines QB in die Endzone trug und den Endstand von 32:6 erzielte.

Für die JuniorCanes heißt es nun eine Woche Training und schon am kommenden Sonntag um 15 Uhr ist das letzte Heimspiel der JuniorCanes gegen die Wiesbaden Phantoms.

Gameplate vs Phantoms.

Schreibe einen Kommentar