Für die Saarland Hurricanes steht der Saisonendspurt an. Am Samstag ab 17 Uhr gilt es beim Ursapharm-Gameday im Ellenfeldstadion im letzten Heimspiel der regulären Saison gegen die Allgäu Comets den ersten Schritt Richtung Klassenerhalt zu machen

2017 ist eine echte Seuchensaison für die Footballer von der Saar. Am Samstag soll aber die Kehrtwende geschafft und die Spielzeit doch noch zu einem versöhnlichen Ende gebracht werden. Beim Ursapharm-Gameday sind die Allgäu Comets zu Gast, die es den Canes als Leidensgenossen unlängst vorgemacht haben, wie sich eine Mannschaft aus dem Sumpf herauskämpfen kann. Mit zwei Siegen in den letzten 3 Partien haben sie den Tabellenkeller verlassen können. Der erste der beiden Siege war die gewonnene Partie gegen die Hurricanes.

Das Team von HC Felix Motzki hingegen muss noch um den Klassenerhalt kämpfen. Doch gerade die Partie in Kempten vor 3 Wochen hat Mut gemacht. Vor allem in der 2. Halbzeit war damals mehr drin. Letztlich hatten einige Big Plays der Gastgeber in der ersten Hälfte seinerzeit den Allgäuern genügend Vorsprung verschafft, dass es für die Canes am Ende nicht mehr für den nötigen Sieg gereicht hat. Am Samstag wollen die Spieler der Hurricanes den Spieß umdrehen. Der neuformierte Angriff hat die spielfreie Woche genutzt, sich intensiv auf die Comets vorzubereiten. Die Mannschaft möchte sich mit einem Sieg den nötigen Rückenwind für die entscheidende Partie in Stuttgart in der kommenden Woche holen. Nach jetzigem Stand kommt es in Stuttgart dann zum Saisonshowdown. Ein Sieg gegen die Comets würde nicht nur für das nötige Selbstbewusstsein sorgen, er würde die Ausgangslage auch ein wenig günstiger gestalten. In Stuttgart wird auf jeden Fall gepunktet werden müssen. Mit einem Sieg gegen die Comets würde jedoch schon ein Unentschieden bei den Scorpions zum Klassenverbleib ausreichen.

„Über die Konstellation der nächsten Woche machen wir uns erst nach der Begegnung am Samstag Gedanken,“ gibt HC Motzki die Richtung aber vor. „Gegen das Team aus Kempten wird es wichtig sein, dass wir endlich unseren Rhythmus finden und wieder unser Leistungsvermögen abrufen. Wir haben in der Woche jetzt noch einmal alles versucht auf den Weg zu bringen, um das auch im Spiel abrufen zu können. Ich bin überzeugt davon, dass wir diesen wichtigen Sieg einfahren können und baue natürlich auch auf die Unterstützung von den Rängen.“

2 Antworten zu “Gameweek – Ursapharm-Gameday im Saisonendspurt!”

  1. Adam sagt:

    UK fans of the sports currently staying in Temmels and making the drive to come see some GFL football.

  2. Michel sagt:

    Ihr habt euch wie immer selbst um die Lorbeeren gebracht. Auch wenn die Punkte heute nicht wichtig waren, so wäre ein Sieg sehr wichtig für die Moral gewesen. Aber, zwei definitiv unnötige Fouls haben diesmal den Sieg gekostet! Anstatt mal nachzudenken, was man durch diese Disziplinlosigkeit vergeigt hat, diskutiert einer für die Misere Verantwortliche im Laufe des Spiels noch munter weiter. Ja, da tragen manche noch ein paar Schuhe, die diese Saison noch zu groß sind. Hier hätte man schon früher dir Reißleine ziehen müssen!!! – Mal 2 Spiele an der Sideline, die hätten gut getan. Vielleicht bekommen Coach Mick und Grün hier noch bis Sonntag die nötige Ruhe rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.