Die Saarland Hurricanes verkaufen am Samstag im Rahmen des Heimspiels im Ellenfeldstadion in Neunkirchen eine limitierte Auflage von Shareholder-Jerseys für 40 € um mit dem Erlös eine weitere Verstärkung verpflichten zu können.

Am Samstag findet der Kick Off zum 3. Heimspiel der Saarland Hurricanes statt. Ab 17 Uhr fliegt das Ei wieder im Ellenfeldstadion in Neunkirchen. Dieses Mal messen sich die Footballer von der Saar mit den Montabaur Fighting Farmers. Traditionell treffen sich die Fans bereits ab 14 Uhr zum Tailgating vor dem Stadion. Der T-Shirt Verkauf soll schon während des Tailgatings möglich sein und wird über das gesamte Spiel dann auch im Stadion laufen, solange der Vorrat reicht.

Worum geht es bei dieser Aktion? Gleich im zweiten Saisonspiel verletzte sich der amerikanische Safety Jarrett Lecas so schwer, dass die Saison für ihn bereits beendet ist, wie sich im Laufe der letzten Woche herausstellte. Dieser Ausfall trifft die Verteidigung der Canes schwer, vor allem vor dem Hintergrund dass sich Lamar Hall, der als möglicher Ersatz für solch einen Fall geplant war, in der gleichen Partie ebenfalls verletzte und noch für einige weitere Spiele ausfallen wird. Auch um das Saisonziel nicht aus den Augen zu verlieren, möchten die sportlichen Verantwortlichen gerne einen neuen Spieler verpflichten. Max Nacewicz ist Defensive End, spielte für das Springfield College und wurde zuletzt als einer der besten Arena League Spieler ausgezeichnet. Mit ihm soll sich der Druck auf den gegnerischen Spielmacher erhöhen.

Die Shareholder-Shirts, die von dem Partner Ursapharm gestiftet wurden und für 40 € erworben werden können, tragen bereits seinen Namen. Wenn es gelingt am Samstag die 100 Shirts zu verkaufen, ist das Budget für die Verpflichtung gedeckt. Dabei steht jedes Shirt für 1 Prozent der notwendigen Gesamtsumme.

Bei jedem Sack oder bei jedem Tackle for loss durch Max Nacewicz können sich die Käufer darüber freuen, selbst mit für diesen Erfolg gesorgt zu haben. Da es problematisch ist in der Kürze der Zeit ein Reservierungssystem zu etablieren, werden die Shareholder Shirts nur an diesem Gameday verkauft werden. Die Shirts sind in unterschiedlichen Größen produziert worden. Je früher man am Samstag am Start ist, desto größer wird die Auswahl sein.

„Wir hoffen, dass wir nächste Woche den Flug für Max buchen können,“ gibt sich Headcoach Joe Sturdivant optimistisch. „Die Unterstützung durch unsere PubliCanes war bisher so hervorragend, dass ich sicher bin, sie nehmen auch diese außergewöhnliche Idee an. Wir können unser Ziel die Meisterschaft zu erringen immer noch aus eigener Kraft erreichen. Diese Aktion ist ein wichtiger Baustein und jeder kann zum Gelingen beitragen.“